Pluto in Wassermann 2023

Pluto in Wassermann 2023

Pluto, der Planet der alles transformiert was unnötig, ungesund und untypisch ist, wechselt das Zeichen.
Pluto´s erster Übergang ins Zeichen Wassermann hat am 23. März 2023 um 13.15 Uhr stattgefunden.

Transformation heißt Umwandlung, tiefgreifende Veränderung, Umgestaltung oder Umformung.

Mit Pluto bekommt etwas eine neue Form, braucht Veränderung oder muss sich wandeln, damit es gesünder und dem Leben dienender weitergehen kann.
Je nachdem in welchem Zeichen er steht, betrifft das einen bestimmten Themenbereich.
In den Phasen in denen er im Zeichen Wassermann steht geht um Freiheit, Unabhängigkeit, Gleichberechtigung und Fortschritt.
Pluto´s Übergang ins Zeichen Wassermann läuft so ab:
1. Phase: 23. März bis 11. Juni 2023
2. Phase: 21. Januar bis 2. September 2024 und
ab 19. November 2024 endgültig bis 9. März 2043
(durch seine Rückläufigkeit pendelt er zwischen Steinbock und Wassermann hin und her)

Pluto – materielle und ideelle Werte

Wechselt Pluto das Zeichen, dann wird eine bestehende Form verändert, was einen tiefgreifenden Einfluss auf die Menschheit hat.
Bruno Huber nennt Pluto den Gestaltwandler und beschreibt ihn so: „Der Geist wandelt die Gestalt“.

Der Geist hat mit Ideen, gedanklichen Vorstellungen und mit der gemeinsamen, ideellen Hintergrund-Motivation einer Generation zu tun.
Ideelle Werte spielen dabei eine große Rolle.

Was ist ein ideeller Wert?

Wikipedia sagt dazu:
„Ein ideeller Wert ist allgemein eine subjektive – d. h. hier: auf die Wertvorstellung(en) des Einzelnen bezogene – Wertform, die aufgrund einer emotionalen Bindung zu dem betreffenden (konkreten oder abstrakten) Gegenstand unter Umständen einen weitaus höheren Wert darstellt, als dies unter wirtschaftlich-finanziellen bzw. materiellen Gesichtspunkten eigentlich der Fall ist. Im allgemeinen Begriffsverständnis unterscheidet sich der ideelle Wert von dem meist messbaren materiellen Wert.“

Nach dieser Beschreibung geht es nicht darum, was z. B. dein Haus, dass du von deiner geliebten Großmutter geerbt hast und mit dem du viele wertvolle Kindheitserinnerungen verbindest, für einen Geldwert hat. Es geht um den ideellen Wert der Liebe zu deiner Großmutter und der Erinnerungen, die das Haus in dir hervorruft, die es für dich unbezahlbar machen.

Pluto – Macht, Gewalt und Zerstörung

Pluto wird immer wieder sehr negativ gesehen und wird manchmal als der große Zerstörer, als Katastrophenauslöser und als Aggression gesehen.
Überall dort wo Leidenschaftlichkeit, Triebhaftes und Unterdrückung auftreten, wird Pluto als Unglücksbringer verstanden.
Geht man aber weg von dieser einseitigen Betrachtungsweise, kann man die geistige Dimension, die hinter alldem steht erkennen und im besten Fall auch verstehen.

Bei Pluto geht es um Macht und Gewalt und seine Wirkung versteht man am besten, wenn man sich den Spruch „Macht hört da auf, wo Gewalt anfängt“ vor Augen hält.
Gewalt ist äußere, gedankenlose, seelenlose, stumpfsinnige Macht.
Bei Gewalt ist das Motiv immer egozentrisch.

Bei den sog. geistigen Planeten Uranus, Neptun und Pluto sind aber ich-hafte Antriebe nicht vorgesehen. Wie der Name „geistiger Planet“ schon sagt, geht es hier nicht darum den eigenen Willen, die eigenen Vorstellungen und egoistischen Wünsche auf Biegen und Brechen durchzusetzen.
Es geht nicht um mich oder andere Personen, sondern um die Erkenntnis, die Erfahrung, das Wachstum im geistigen Sinne.
Dort wo egoistische, ich-hafte Kräfte bei diesen drei Planeten auftreten, da wirken sie entsprechend ihrer speziellen Qualität zerstörend:

  • Neptun durch Auflösung und Entgrenzungszustände (z.B. durch Süchte, die die Persönlichkeit zerfallen lassen)
  • Uranus, indem er zu einer hoffnungslos überkritischen Maschine wird und alles Leben durch Methode und starre Systeme erstickt (z.B. seelenlose, monotone Texte die ChatGPT schreibt)
  • Pluto zerstört das Alte, damit Neues werden kann und wirkt zerstörend, wenn man sich dem Neu-Werden entgegenstellt

Pluto als Wesensveränderung

In Pluto wohnt ein zentraler, innerer Wille, der uns dazu antreibt und unsere stärkste, innere motivierende Kraft darstellt.
Er zeigt an, inwieweit wir willig und fähig sind unser Wesen zu verändern und uns immer wieder mit den veränderten Lebensbedingungen auseinanderzusetzen.
Bei Pluto geht es auch entscheidend darum, dass wir wir selbst bleiben können und uns trotzdem der Gesellschaft positiv gegenüberstellen.
Das haben wir im besten Fall als Kinder gelernt, wenn wir von unseren Eltern nicht zu stark in unserem Eigenwillen unterdrückt wurden.

Das Wissen darum, wer ich bin, was meine Werte, Überzeugungen und Grenzen sind, hilft mir dabei, mich trotz den veränderten Bedingungen, die das Leben an mich stellt, nicht zu verlieren und mich auf meine eigene Art darauf einzustellen und mitzugestalten.
„Mit der Welt ins Reine zu kommen“ ist dabei ein gutes Motto.

Ein Beispiel aus meiner eigenen Erfahrung:
Ich habe 1983 eine Ausbildung im Druckgewerbe gemacht.
Das Druckgewerbe war historisch sehr prägend, da es mit Gutenberg, dem Erfinder des Buchdrucks, ein neues Zeitalter eingeläutet hat. Es hat dafür gesorgt, dass Bücher und Wissen schneller und in größerer Menge viel mehr Menschen zugänglich waren.
Mein Berufsschullehrer war ein sehr eingefleischter Verfechter dieses Handwerks und wollte es erhalten. Er hat uns Schüler in dieser Richtung beeinflusst und uns immer wieder erzählt, wie wertvoll diese alte Handwerkskunst ist.

Anfang der 80-er Jahre sind aber immer mehr die ersten Computer aufgetaucht und innerhalb weniger Jahre hat es meinen Ausbildungsberuf nicht mehr gegeben.
Hätten wir Schüler, uns aufgrund der Beeinflussung unseres Lehrers, gegen den Fortschritt aufgelehnt, wären wir beruflich sicher auf der Strecke geblieben.

Nicht Pluto hätte unsere Existenzgrundlage zerstört, sondern dass wir uns an einen ideellen Wert geklammert hätten.
Trotzdem kann ich heute noch den Wert eines gedruckten Buches schätzen, ohne mich immer wieder gegen den Trend der E-Books, Videos, Podcasts und Hörbücher aufzulehnen und ihn zu verteufeln.


Möchtest du monatlich über neue Beiträge, Horoskope
und Konstellationen informiert werden?
Dann trag dich für meinen Newsletter ein.
Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.


Was bringt Pluto´s Übergang ins Zeichen Wassermann

Mit Pluto in Wassermann wird ein neuer Zeitgeist geprägt. Pluto gibt Leitbilder vor und prägt Generationen.  
Im Zeichen Wassermann geht es dabei um den Gedanken, dass alle Menschen Brüder sind. Das heißt, alle sind gleich.

Genauso geht es darum, dass Hierarchien flacher werden oder sogar verschwinden. Teams statt einer Chefetage die vorgibt, was zu tun ist und alle müssen sich danach richten. „Miteinander und Kooperation“ statt „Gegeneinander und Konkurrenz“ ist auch ein Motto des Wassermanns.
Netzwerke und Gruppen, die aus einzelnen Persönlichkeiten bestehen, aber an einer gemeinsamen Sache arbeiten, sich ergänzen und mit ihren Einzelstärken mehr erreichen als jeder für sich alleine, sind Thema.

Und Innovation: neue Ideen, neu denken und sich auf ganz Neues einlassen, auch wenn es erst mal verrückt klingt.
Mit Pluto im Wassermann wird vieles, was mit Pluto im Steinbock schwer, unverrückbar und festgezurrt war, in Frage gestellt und ausgehebelt.

Eine Sache, die die letzten Monate schon sichtbar war, als das Saturn-Uranus-Quadrat am Himmel stand, ist der Aufstand der Unterdrückten. Was zurzeit im Iran passiert, dass sich die unfreie Bevölkerung erhebt und Freiheit einfordert, ist ein Vorläufer des Pluto im Wassermann.

Pluto gibt den unbedingten Willen und die Kampfkraft, die die Angst vor dem Tod in Kauf nimmt, um für sich und für ein Leitbild zu kämpfen. Wassermann will frei sein und will für alle das gleiche Recht. So wird Freiheit, Brüderlichkeit und Gleichheit zum Leitbild der nächsten Jahrzehnte.
Dadurch, dass sich das Alte hart und unbeugsam dagegen wehrt, findet oft ein Kampf statt, der Verluste kostet und Krisen erzeugt. Aber es geht in Richtung Freiheit und Fortschritt, das ist nicht aufzuhalten.

Hier sind einige Anregungen zu Pluto im Wassermann:

  • Wie frei und ungezwungen bin ich wirklich?
  • Unterliege ich Gruppenzwängen? Wenn ja, welchen und wie kann ich freier werden?
  • Wogegen lehne ich mich auf? Wo will ich nicht mehr eingeengt sein?
  • Was sprengt den Rahmen meiner Vorstellungen und wie kann ich mich da rantasten?
  • Wo stecke ich zu sehr im Alten, Absichernden fest und will nicht, dass es anders wird?
  • Welcher Fortschritt macht mir Angst?
  • Ist meine Individualität (Persönlichkeit in ihrer Unverwechselbarkeit) echt? Wo ist sie evtl. nur aufgesetzt?
  • Wahre Freundschaft hat einen großen Wert, weil sie mich nimmt wie ich bin
  • Um meiner inneren Wahrhaftigkeit willen, bin ich bereit mich neu zu erfinden
  • Ich nehme das Neue an und überwinde meine Ängste, Widerstände und Abwehrmechanismen, die es hervorruft
  • Gibt es etwas, wogegen ich rebellieren will/muss?
  • Was will endlich aus mir raus?

Das Horoskop des Zeichenwechsels

Pluto in Wassermann 2023

Das Horoskop des Übergangs von Saturn ins Zeichen Fische (Saturn in Fische) habe ich wie ein Ereignis gedeutet. Dieselbe Methode wende ich hier auch an.

Der Aszendent (AC) zeigt an worum es geht und das MC wohin es führt oder führen kann.

Der Aszendent steht im Zeichen Löwe.
Genau wie beim Horoskop des Zeichenübergangs von Saturn in die Fische am 7. März 2023.

Es geht mit dem Löweaszendenten um Leben, Vitalität, darum sich persönlich einzubringen, um Würde, Stolz, Lebensfreude und darum, ganz sich selbst zu sein.
Es scheint bei den Zeichenwechseln der Langsamläufer wichtig zu sein, dass wir in unserer Mitte bleiben können, dass die Menschenwürde gewahrt wird und dass wir die Lebensfreude und unseren Selbstausdruck nicht zu kurz kommen lassen.

Was willst du zeigen?
Was willst du leben?
Wer bist du und welchen Beitrag kannst du leisten, wenn du dich ausdrückst und deinem Herzen folgst?

…und im Zusammenhang mit Pluto im Wassermann:
In welche Gruppierung kannst du dich mit dem, was du kannst und was dir wichtig ist einbringen?
Was kannst du persönlich für die Gesellschaft und für eine bessere Zukunft tun?

Hier sind einige Stichpunkte zum Zeichen Löwe:

Lernaufgaben:

  • Selbstsicher werden
  • Bewusst handeln
  • Bewusste Lebensgestaltung
  • Der Chef im eigenen Leben sein
  • Seine Stärken und Schwächen kennen und an der Selbstfindung arbeiten
  • Selbst-Gewahrsein, In-sich-ruhen, Autonomie und innere Autorität entwickeln
  • Echt werden und andere neben sich gelten lassen

Lebensziel:

  • Selbstausdruck
  • Ich selbst werden
  • die Persönlichkeit entfalten
  • Handlungsfähig werden um persönliche Ziele zu erreichen und das Innere auszudrücken
  • innere Lebenskraft erleben und damit etwas erschaffen

Sonne als AC-Herrscher

Die Sonne als Aszendenten-Herrscher steht im 9. Haus im Zeichen Widder.
Das 9. Haus ist mit Sonne, Merkur, Jupiter und Neptun stark besetzt.
Es geht im 9. Haus um Weltanschauungen, Meinungen, Wahrnehmungen, darum Zusammenhänge zu erkennen, um Glauben und Sichtweisen.
Im 9. Haus ist man motiviert, die menschliche Natur und die Welt in der wir leben, kennenzulernen, den Zusammenhang zwischen allen Lebewesen zu sehen und den Sinn zu verstehen. Das Bewusstsein kann sich hier erweitern, wenn man offen bleibt für neue Erkenntnisse und die Sichtweise der anderen.

Ein weiterer wichtiger Punkt im 9. Haus ist der, dass hier das selbstständige Denken heranreift.
Löwe am Aszendenten und die Sonne im Widder im 9. Haus können sehr egoistische Züge hervorbringen, die die eigene Sicht auf die Welt als die einzige richtige anpreisen.
Unter dem Grundrauschen von Pluto im Wassermann, entspricht das aber nicht dem Zeitgeist. Wassermann ist ein Zeichen, das von sich selbst Abstand nehmen kann und weiß, dass alle Menschen gleich sind und dass ein Team, das gut zusammenarbeitet, viel mehr erreichen kann als ein einzelnes Alphatier.

Es wird, meiner Meinung nach, immer wieder darum gehen, wer welche Meinung (9. Haus) in den Netzwerken (Wassermann) als Egotrip verbreitet und wer es schafft, objektiv und ganzheitlich zu denken und andere neben sich gelten zu lassen, damit am Ende etwas Sinnvolles für alle dabei herauskommt.

Wer bisher keine starke eigene Meinung hatte oder wer gedacht hat, dass die Verantwortungsträger schon wissen was zählt und was nicht, sollte sich in Zeiten von Medienüberflutung, Fake-News und sozialen Netzwerken, die uns mit ihren Algorithmen in eine Meinungs-Bubble hineinziehen, mehr damit auseinandersetzen wie Menschen durch Informationen beeinflusst werden können.

Ein selbstbestimmter Umgang mit Instagram, Facebook und Co, der nicht süchtig macht, nicht durch Vergleichen zu Selbstwertproblemen führt, nicht unzufrieden macht, weil andere ihre heile Glitzerwelt präsentieren und der nicht von Influencern im Konsumverhalten beeinflusst wird, wäre ein Leitbild, das man mit Pluto im Wassermann anpeilen kann.

In dieser Studie wird nur über Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren gesprochen, aber ich denke, dass es auch ältere Menschen betrifft: https://www.dak.de/dak/bundesthemen/onlinesucht-studie-2106298.html#/

Da das Zeichen Fische über das 9. Haus herrscht und Neptun an der Spitze des 9. Hauses steht, könnte Online-Sucht und übermäßige Beeinflussung durch das, was andere sagen und von sich zeigen, immer stärker Thema werden.
Andererseits können Netzwerke (Wassermann) genutzt werden um Heilsames, Hilfreiches und Unterstützendes (Neptun) zu verbreiten.
Mit Neptun können wir unser Bewusstsein sehr weit ausdehnen und das, was auf den ersten Blick nicht sichtbar ist, erkennen, wenn wir genau hinschauen und nichts ausblenden.
Das gibt uns die Möglichkeit neue Wege zu sehen, neue Perspektiven einzunehmen und uns für eine gute Sache einzusetzen (Widderplaneten im 9. Haus).

Neptun kann hier auch für den Rückzug stehen und unser Bewusstsein dafür wecken, dass wir Ruhephasen brauchen, damit wir der Reizüberflutung und der Schnelllebigkeit der digitalen Welt nicht zum Opfer fallen. Meditation, Schweigeretreats und kurze Phasen der Innenschau können uns helfen, uns selbst wieder zu spüren und in unserer Mitte zu bleiben (Löwe-AC) und dem Gefühl, etwas nicht mehr bewältigen zu können, vorzubeugen.

DC im Zeichen Wassermann

Am DC finden wir die Umstände in die das Ereignis hineingerät.
Mitbeteiligte, Partner und das, was entgegenkommt, zeigt sich dort.

Am DC steht das Zeichen Wassermann.

Beim Zeichen Steinbock, in dem Pluto vorher stand, geht es darum Gesellschaftsregeln und Maßstäbe zu erschaffen und einzuhalten um eine geregelte Allgemeinheit zu organisieren. Dabei geht es eher um Konformität (Gleichheit).

Der Wassermann als nächstes Zeichen bringt die menschliche Individualität ins Spiel. Ihm geht es dabei aber nicht um rein persönliche Interessen und um den Ausdruck seiner ganz eigenen Gefühle und Wünsche, sondern darum, als eigenständiger, unabhängiger Mensch in der Gesellschaft seinen persönlichen Beitrag zu einem größeren Ganzen zu leisten.

Es geht im Zeichen Wassermann (wie beim Steinbock) auch um gesellschaftliche und berufliche Ziele, aber um solche, die etwas Anderes, Neues, Einzigartiges bringen. Ein Wassermann will als einzelne, besondere Persönlichkeit bestätigt werden, aber auch die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit oder seiner Bezugsgruppe erlangen. Er setzt sich für die Vision einer besseren, gerechteren Welt ein und will das Bestehende reformieren und verändern, will sich abheben und durch Originalität hervortun.

Wer den Mut findet, sich mit seinem eigenen Denken und mit seiner Eigenart zu zeigen, kann sich unter Gleichgesinnten wiederfinden und im Team seinen persönlichen Beitrag leisten.
Gedankensprünge, neue Ideen oder plötzliche Erkenntnisse können sehr befreiend wirken und Blockaden, die bisher den Selbstausdruck gehemmt haben, durchbrechen.

Uranus als Herrscher des Wassermanns steht im Zeichen Stier im 10. Haus.
Neue Ziele, eine neue Form der Selbstbestimmung, neue berufliche Aufgaben oder Führungsrollen können entstehen. Entweder dadurch, dass man sich persönlich mehr zutraut oder durch digitale Fortschritte die Veränderungen mit sich bringen.

Im Zeichen Stier sind immer die Werte, Ressourcen und das materielle Hab und Gut angesprochen.
Wird es einen Durchbruch in Sachen Umwelt- und Klimakrise geben?
Dort wo Pluto mitmischt, gibt es Krisen wenn etwas nicht so verändert wird, dass es gesünder und dem Leben dienender weitergehen kann.
Es wird also ein großes Thema bleiben, wie es mit unserem Planeten weitergeht.

Unter „Werte“ fallen natürlich auch Besitz, Finanzmittel und auch Immobilien als Eigentum.
In diesen Bereichen kann es also auch zu Erneuerungen, Renovierungen usw. kommen.

Pluto in Wassermann 2023

IC im Zeichen Waage

Welche Wurzel hat das Ereignis des Übergangs von Pluto ins Zeichen Wassermann?

Am IC kann man ablesen welchen Urgrund und welche Wurzel das Geschehen hat. Welche Ausgangsposition gibt es und was ist der innere Antrieb?

Das Grundthema der Waage ist für Ausgleich zu sorgen.
Finden wir die Waage in uns, dann können wir widerstreitende Kräfte ausbalancieren. Das kann im Außen sein oder im eigenen Inneren passieren. In jedem Menschen gibt es verschiedene Seiten, die miteinander in Konflikt geraten können. Damit man wieder in Einklang zu kommen kann, braucht es die Eigenschaft der Waage.

Setzt sich der Widder selbstverständlich durch, ist es für die Waage eine Herausforderung Konflikte auszutragen. Konfliktbereitschaft, damit man sich Dinge lösen lassen, ist aber der Bereich der Waage. So ist es für sie notwendig, dass sie lernt mit Auseinandersetzungen umzugehen. Friedensverhandlungen mit Kompromissbereitschaft und auf friedliche Art zu führen gehört zu ihren Aufgaben. Anderen offen, höflich und entgegenkommend zu begegnen, gehört auch zu den Themen des Waage-Zeichens.

Die tiefgreifenden Veränderungen in Sachen Freiheit, Menschlichkeit und Fortschritt kommen aus dem inneren Antrieb, die Dinge wieder in ein Gleichgewicht zu bringen und ein gutes Miteinander auf Augenhöhe zu erreichen.
Konflikte und Ungerechtigkeiten wollen angesprochen und wirklich und wahrhaftig bereinigt werden – nicht nur schöngeredet, sondern echt angegangen werden.

Die Waage hat einen ausgleichenden Charakter und sucht nach Ergänzung und Einheit. Deshalb ist die Waage das Zeichen der Partnerschaft und der Beziehungen, die sich ergänzen. Um sich ganz fühlen zu können, will die Waage etwas finden (Menschen, Arbeit, Ideen usw.) dass zu ihr passt und ihr das Fehlende gibt.

Durch die Digitalisierung, die jetzt mit Pluto im Wassermann wirklich viel Veränderungen bringen wird, werden sich sicher viele Menschen eine Arbeit suchen müssen bzw. können, die zu ihnen passt. Das kann natürlich für diejenigen, die gerne am Gewohnten festhalten belastend sein, es kann aber auch eine Chance sein, sich endlich etwas zu suchen, mit dem man sich gut und ausgeglichen fühlt.

Als Luftzeichen will die Waage auch nicht zu festgelegt sein und braucht eine gewisse Leichtigkeit und Flexibilität.
Flexibilität ist sowieso ein großes Thema in der neuen Luftepoche.
Das Zeichen Wassermann ist auch ein Luftzeichen und mit Pluto in diesem Zeichen werden sicher so manche Richtungswechsel und Umstellungen auf uns zukommen.

Die Waage am IC ist ein guter Ausgleichspunkt zu der Widderbetonung am MC.
Sie entschärft auf der einen Seite zu viel Eigendurchsetzung und Egoismus. Auf der anderen Seite sorgt sie dafür, dass diejenigen, die zu oft und in einem zu großen Ausmaß die Bedürfnisse der anderen in ihre Entscheidungen, Urteile und Handlungen mit einbeziehen, mehr auf sich selbst achten.
Beides kann zu mehr Gruppenzusammenhalt führen und jedem die Möglichkeit geben sich auf die eigene, individuelle Art in ein größeres Ganzes einzubringen.

MC im Zeichen Widder

Wohin führt das Ganze?
Welchen Sinn und welches Ziel hat es?

Das zeigen das Zeichen und die Planeten am MC.
Wie schon gesagt, steht das Zeichen Widder am MC. Als Planeten stehen uns dort Jupiter und Chiron zur Verfügung.
Mars der Herrscher des Widder-MC, steht im Zeichen Zwillinge im 11. Haus – was wieder eine Luftbetonung und eine Betonung des Wassermannprinzips bedeutet.

Flexibilität, Daten, Informationen, Fakten, Wissen und vieles was nicht wirklich mit den Händen angefasst werden kann, spielen eine große Rolle.

Das Zeichen Widder ist DAS Zeichen des Neuanfangs.
Schlagworte wie Pioniergeist und Tatendrang für Zukunftsperspektiven gehören zu diesem Zeichen und ergänzen sich wunderbar mit den Ideen des Wassermanns, der sich für eine bessere, neuere Zukunft einsetzen will.

Mit dem Zeichen Widder wollen wir unsere Energie dazu nutzen, etwas in die Wege zu leiten, voranzubringen und Herausforderungen zu bestehen.
Dafür haben wir als Werkzeuge im Horoskop des Zeichenübergangs von Pluto in den Wassermann, die Planeten Jupiter und Chiron in der Hand.

Mit Chiron geht es um Heilung, Verletzungen, Wunden und um die Suche danach, wie wir mit einer sensiblen, verletzlichen Sache, so umgehen können, dass wir keinen Schaden anrichten.

Jupiter will Wachstum, Ausdehnung und sucht nach neuen Perspektiven und Erkenntnissen.
Er gibt uns die Hoffnung auf eine Verbesserung der Situation und das Selbstvertrauen, dass wir brauchen um etwas anzugehen.

Im Zeichen Widder gibt er uns viel Kraft unter die Flügel, damit wir optimistisch nach vorne schauen können und die Dinge anpacken, die nötig sind, damit die zukünftigen Veränderungen gelingen und heilsam sind (Chiron).

Mit Weitblick nach vorne gehen, angriffslustig sein und dabei auf Verletzlichkeiten achten, die anderen mit einbeziehen, warmherzig und im passenden Team für eine größere Sache kämpfen – das ist zusammengefasst, das, was mir dazu einfällt.

Maßlosigkeiten, Wachstum um jeden Preis und Konkurrenzkampf, der jegliches Miteinander und den Teamgeist untergräbt, haben Wunden geschlagen, die jetzt erkannt und mit einem neuen menschlicheren Bewusstsein zu einer neuen Herangehensweise führen sollten.

Ob uns das gelingt?

Es wird sicher auch zu Rücksichtslosigkeiten, Rechthaberei und irrationalen Anschauungen kommen die aus der eigenen Verletzlichkeit entstehen, aber das Neue ist nicht aufzuhalten.
Wer bewusst und ehrlich mit sich selbst umgeht, hat die Chance sehr viel über sich zu lernen und sich von unbewussten Mustern zu befreien, die dann keine Macht mehr über das eigene Handeln haben.

Ich hoffe, dass Verantwortungsträger und Menschen in entscheidenden Positionen auch dazu fähig sind und mehr für das Wohl aller etwas tun und nicht nur auf die eigenen Interessen starren. 

Wie und wo dich diese Themen persönlich betreffen findest du hier: Pluto im Transit durch die Häuser

Quellen:
Bruno und Louise Huber: „Planeten als Funktionsorgane“ (API-Verlag 2002)
Bruno Huber: „Pluto in den 12 Häusern“ (Lehrunterlagen Astrologische Psychologie)
Markus Jehle: „Himmlische Konstellationen 2023“ (Marius Verlag 2022)

Brigitte Hamann: „Die zwölf Archetypen“ (MensSana 2011)


Gefällt dir der Beitrag? Dann kannst du ihn hier teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert