Saturn Quadrat Uranus 2021

Saturn Quadrat Uranus 2021

Saturn Quadrat Uranus 2021

Am 17. Februar wird das erste von drei Saturn/Uranus-Quadraten exakt.
Saturn steht im Zeichen Wassermann und Uranus im Zeichen Stier.
Dieses Quadrat bestimmt das ganze Jahr. Es hat einen großen Einfluss auf die Zeitqualität.
Wir haben das ganze Jahr 2021 Zeit, uns mit dem Themenkreis von Saturn Quadrat Uranus auseinanderzusetzen und mit den Themen, die mit dieser Konstellation wachgerüttelt werden, klarzukommen.  

Dieses Saturn/Uranus-Quadrat wird 2021 nochmal am 14. Juni und am 24. Dezember exakt.
Mal sehen, was es mit sich bringt.

Alt gegen Neu

Saturn steht für Tradition, für das Bewährte, für Regeln und Gesetze und dafür keine Risiken einzugehen und auf das Bekannte zu setzen.
Er steht für das, was überdauert und für die Strukturen, die absichern und das Leben regeln.
Davon abzuweichen kann Angst machen.

Uranus ist das Gegenteil davon. Er steht für Erneuerung, neue Ideen, Innovation (Wikipedia: wörtlich „Neuerung“ oder „Erneuerung“ wird in der Umgangssprache im Sinne von neuen Ideen und Erfindungen und für deren wirtschaftliche Umsetzung verwendet), das Risiko es anders zu machen und manchmal auch für Revolution.
Er will veraltete, verkrustete Strukturen aufbrechen, damit das Leben nicht erstarrt und neue fortschrittliche Impulse setzen.

Auseinandersetzung Saturn Quadrat Uranus

Das Quadrat zwischen Saturn und Uranus steht für die Reibung und den Kampf zwischen Fortschritt, Risikobereitschaft und Bewährtem bzw. Sicherheit.

Die Geschichte von Kodak beschreibt sehr gut, was dabei schiefgehen kann.
In einem Artikel der „Neuen Züricher Zeitung“ wird das Dilemma von Kodak auf den Punkt gebracht:

Kodak
Der amerikanische Fotofilmhersteller war eine Macht. Zu den besten Zeiten hatte das Unternehmen einen Marktanteil von über 80% in den USA und etwa 50% weltweit. Über 60 000 Mitarbeiter waren bei Kodak tätig, und die Oscars wurden im Kodak-Theater in Los Angeles vergeben.

Im Januar 2012 war es dann plötzlich vorbei. Die Digitalkamera hatte das Geschäft mit den Filmen vollständig zerstört. Das Bittere am Untergang von Kodak war, dass es die Technologie, die das Unternehmen zerstörte, selber erfunden hatte. So baute ein Kodak-Ingenieur bereits 1975 die erste Digitalkamera. Doch das Management wollte von seiner Erfindung nichts wissen, wie der Erfinder Steven Sasson später in einem Interview mit der «New York Times» bekanntgab. Die Chefs fürchteten sich vor der filmlosen Fotografie und wiesen ihn an, niemandem davon zu erzählen.
(https://www.nzz.ch/wirtschaft/sechs-pioniere-die-spektakulaer-gescheitet-sind-und-ein-wackelkandidat-ld.1510653)

Wer zu fest am Bewährten festhält und das Risiko nicht eingeht, was ganz anderes zu wagen, kann auch auf die Schnauze fallen. Der Fortschritt lässt sich nicht aufhalten und wir alle müssen mit der Zeit gehen, sonst gehen wir mit der Zeit.

Wo es noch Defizite in der Digitalisierung gibt, hat die Coronakrise deutlich gezeigt.
2021 wird ein Jahr sein, in dem die Digitalisierung vorangetrieben wird. Es wird sich in dieser Richtung einiges ändern und wir können schon mal anfangen uns mit den grundlegenden Bausteinen zu befassen.

Saturn Quadrat Uranus 2021

Die Individualität finden

Das Zeichen Wassermann und sein zugehöriger Planet Uranus sind Symbol dafür, dass jeder Mensch seine eigenen Grenzen immer wieder sprengt, um seine Individualität zu finden und zu leben.
Unsere Eltern und die Umgebung in der wir aufwachsen prägen uns. Sie stecken einen Rahmen ab, indem wir wissen, welche Regeln gelten, was man tut, wie man etwas tut und was verboten ist.
Das gibt uns Halt und Orientierung  an welchen Maßstäben wir uns messen können, aber es entspricht nicht immer alles unserem eigenen Regelgerüst.

Was für unsere Eltern, Lehrer usw. gut war, muss nicht unbedingt zu uns passen. Wir möchten unseren eigenen Weg finden und sprengen den Rahmen, der uns geprägt hat immer wieder, um wir selbst zu werden – wir individualisieren uns.

Dieses Jahr, wenn sich Saturn und Uranus gegenseitig anfeuern, können wir alle in einem bestimmten Lebensbereich alte Krusten abstreifen und unser Leben in neue Bahnen lenken. In diesem Blogartikel findest du mehr dazu: Uranus im Transit durch die Häuser.

Hast du irgendwo das Gefühl, dass es dir zu eng und eingefahren ist, dann nutze dieses Jahr um auszubrechen und alte Muster hinter dir zu lassen.
Das Abweichen vom Gewohnten kann natürlich zu Konflikten führen. In deinem Umfeld genauso wie in dir selbst. Es kann schon Angst machen, etwas hinter sich zu lassen, dass einem Sicherheit gegebenen hat und wo man wusste wie was zu tun ist.

Aber es lohnt sich! Vor allem, wenn man nicht so enden will wie Kodak.
Es muss ja nicht immer alles und sofort vollkommen auf den Kopf gestellt werden. Das, was noch trägt und Substanz hat kann ja bleiben. Es muss nur neue Impulse vertragen und sich modernisieren. Wie ein altes Haus, das kernsaniert wird. Da bleibt das alte Fundament und Mauerwerk auch erhalten und trotzdem ist es hinterher wie neu.

Was bleiben will, muss sich modernisieren

Durch die Pandemie wird vielen klar, wie langsam und behäbig so manche Struktur (geworden) ist.
Da gibt es z.B. jede Menge Bürokratie, die es unmöglich macht Hilfsangebote schnell auszuzahlen. Solche überladenen Strukturen sind nicht immer gut und haben sich teilwiese durch die Möglichkeiten der Digitalisierung überlebt.

Unternehmen, die sich bis jetzt nicht mit Homeoffice anfreunden konnten, standen auch ganz schnell vor einem unüberwindbaren Berg.

Die Verweigerung (Saturn) von neuen Technologien (Uranus) führt so zu Spannungen und Reibungen (Quadrat), die jetzt in konstruktive Bahnen gelenkt werden müssen.
Herausforderungen wollen angepackt werden und das Quadrat als Anschubser, bringt den nötigen Drive für die, die jetzt anpacken.

Wer in der Saturn-Ecke verharrt, sich nach den guten alten Zeiten sehnt und das Argument „das haben wir immer so gemacht“ oder „zurück zum Gewohnten“ gelten lässt, wird es schwerer haben, als die, die in die Gänge kommen.

Unter der Schlagzeile „Service aus der Ferne“ berichtet die Zeitung der Metall- und Elektroindustrie „aktiv“ darüber, wie ein Maschinen- und Anlagenbauer im Lockdown eine App eingeführt hat, mit der das Unternehmen seinen Kundensupport online abwickeln kann. So müssen sie keinen Techniker mehr losschicken, der Störungen behebt, wenn eine Maschine ausfällt. 
Der Nutzen für die Umwelt ist ein zusätzlicher Bonus von solchen völlig neuen Lösungen.

Saturn Quadrat Uranus 2021

Saturn Quadrat Uranus 2021: Gemeinschaftssinn

So große Veränderungen in so vielen Bereichen, wie wir sie jetzt gerade bewältigen müssen, gehen zusammen leichter von der Hand.

Wassermann ist das Zeichen der Gruppen, der Interessensgemeinschaften, die sich für eine gemeinsame Sache einsetzen. Am besten natürlich für eine Verbesserung der Gesellschaft.

Unsere Individualität und das was wir zu bieten haben, kommt ja erst richtig zur Geltung, wenn wir es in eine Gruppe oder Gemeinschaft einbringen und etwas bewegen können.
Das Corona-Virus zeigt uns sehr gut, dass wir alle im selben Boot sitzen. Die Weltengemeinschaft muss an einem Strang ziehen muss, wenn wir diese Aufgabe bewältigen wollen.

Aber auch im Kleinen macht es Sinn, sich zusammen zu tun, sich zu vernetzen (geht ja übers Internet in der Regel sehr gut), sich Menschen zu suchen die ähnliche Interessen haben und Kontakt zu halten.
Ob es eine Gruppe ist, die sich gegenseitig hilft ihr Business auf online umzustellen oder ob es eine Familie ist, die sich über Zoom trifft – wie wichtig Gemeinschaft ist, hat uns die Einsamkeit im Lockdown sicher klar gemacht.

Jupiter, der Optimist unter den Planeten, steht die meiste Zeit des Jahres 2021 ebenfalls im Zeichen Wassermann. Er gibt uns den Blick für das Gute an dem Ganzen und er unterstützt uns dabei, die Chancen zu erkennen und nicht nur auf das zu schauen, was schiefläuft.

Ich hoffe diese Krise bringt mehr Gutes für die Zukunft, als wir uns erhoffen können!

Gefällt dir der Beitrag? Dann kannst du ihn hier teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.