„Luftige Zeiten“- Tierkreiszeichen Zwillinge

„Luftige Zeiten“- Tierkreiszeichen Zwillinge

 

Tierkreiszeichen Zwillinge

Das Tierkreiszeichen Zwillinge stellt uns die Energie der Kommunikation, der Neugierde auf die Welt um uns herum, des Intellekts und der Sprache zur Verfügung. Vom 22. Mai bis zum 21. Juni wird die Sonne im Zeichen Zwillinge stehen und wir können versuchen, diese Zeit für die ihm zugeordneten Themen zu nutzen.

Die Zwillinge sind ein bewegliches Luftzeichen, und hat mit Verteilung zu tun.  Die Luft ist überall, sie bewegt sich ständig, verteilt und transportiert alles. Gerüche, Töne und Geräusche werden von der Luft getragen und wecken unsere Aufmerksamkeit. Es stellen sich viele Fragen, zum Beispiel über die Herkunft der Informationen, die in der Luft liegen – wir denken darüber nach und es entstehen Bilder und Eindrücke in uns.

Den eigenen Lebensraum erkunden

Im Zeichen Stier geht es um den Raum, den wir uns erschaffen, in den Zwillingen geht es darum, sich in diesem Raum zu bewegen. Den eigenen Lebensraum zu erkunden, neugierig darauf zu sein, was mir begegnet, was ich Neues entdecken kann, hält mich in Schwung und macht das Leben abwechslungsreich. Wer rastet der rostet! Versuch doch mal einen anderen Weg zu gehen (z.B. zur Arbeit, zum Einkaufen…), eine einfache Übung um dem gewohnten Allerlei einen neuen Anstrich zu geben.

Tierkreiszeichen Zwillinge

Wir können neue Bekanntschaften machen auf unserer Reise durch den Raum oder die gewohnten, bekannten Menschen neu kennen lernen. Gerade im Zwillingemonat, wenn es sommerlich wird und die Menschen sich draußen aufhalten, können wir verstärkt darauf achten, wieder mehr zuzuhören, neugierig zu bleiben auf bekannte Gesichter, und Freundschaften damit eine neue Facette zu geben. Das Sammeln von Informationen und Erkenntnissen steht im Vordergrund und wir können mit Achtsamkeit Dinge entdecken, die wir vorher noch nicht oder nicht so gesehen haben. Es ergeben sich sicher gute Gelegenheiten viel darüber zu erfahren wie die Menschen um mich herum denken, was sie bewegt und was ich von ihnen lernen kann. Das hilft mir dabei, mich selbst zu entdecken und über Gott und die Welt nachzudenken.

Gefahr sich zu verzetteln

Allerdings ist es dabei wichtig, sich nicht mit Informationen zu überfluten oder alles zu glauben was einem erzählt wird. Der berühmte Klatsch und Tratsch ist nicht immer ernst zu nehmen und eine unbewusste Form der Zwillingeenergie.

Die Neigung der Zwillinge sich zu verzetteln und immer nach Neuem zu suchen bringt sie ganz schnell von sich selbst weg. Sie verirren sich in der Vielfalt, finden den roten Faden nicht mehr, werden nervös und wissen vieles und nichts. Dabei hilft der esoterische Herrscher, die Venus.

Die Venus mit ihrer vereinigenden Qualität und ihrem Wertgefühl erkennt den Wert der Informationen und sortiert aus.

Also, bei allem Lernen und Informieren ist es immer wichtig, zu überprüfen, ob das was du erfährst auch einen Wert für dich hat oder für jemanden, dem du es gern vermitteln willst.

Ein weiterer Aspekt der Venus ist auch der Respekt vor den Grenzen der anderen. Jeder Mensch sollte so respektvoll sein und nicht alles was über andere erzählt wird unsortiert weiter geben.

Die Fähigkeit zum Genießen gehört auch zur Venus und fordert dazu auf, alles was wir in der Natur entdecken mit allen Sinnen zu genießen und vielleicht etwas langsamer zu gehen, als es die Zwillinge üblicherweise tun würden. Versuche doch mal, eine Blume, die du entdeckst genauer zu betrachten und inne zu halten um ihren Duft oder ihre Farbe zu genießen. Was kannst du dabei entdecken?

Was bringt das Tierkreiszeichen Zwillinge mit?

 

Tierkreiszeichen Zwillinge

Die Sonne ist beim Zeichenwechsel von Stier zu Zwillinge in die Aspektfigur „Surfer“ eingebunden. Ein Surfer muss ein gutes Gespür für Wind und Wellen haben und soll natürlich das Gleichgewicht gut halten können. Er muss den richtigen Moment abpassen und mit den Naturkräften mitschwingen um auf der Welle reiten zu können. Das erfordert Geschicklichkeit, Flexibilität, Anpassung und er muss sich selbst im Griff haben. Wer, wenn nicht die Zwillingsenergie ist dafür geeignet?

Der Zeitraum vom 21. Mai bis 21. Juni verlangt dann wohl viel Flexibilität und den richtigen Umgang mit Daten, Informationen, Austausch, im Verkehr und Handel und im Umgang miteinander. Da fällt mir dich gleich die DSGVO ein, die ab 25. Mai verbindlich wird und den Umgang mit personenbezogenen Daten regelt.
Mars in Wassermann und Uranus im Stier sind mit in der Figur enthalten. Beide haben auch mit Technik, dem Denken und Verbindung auf der mentalen Ebene zu tun. Uranus bringt Überraschendes, Mars beschleunigt, treibt an und macht Lust auf Aktivität. Nur die Venus im Krebs, die an einer Ecke des Surfers steht, bringt Gefühl und Sensibilität mit rein.

Sehr passend für die momentane Diskussion und Umsetzung der Datenschutzverordnung, die viele Menschen jetzt auf sensible, private Daten aufmerksam macht und technische Veränderungen fordert. Auf dieser Welle müssen wir nun reiten und die Balance zwischen Verzweiflung und Aufregung (Zwillinge, Uranus, Wassermann) und dem Wunsch nach Wahrung der Privatsphäre (Krebs-Venus) halten.

Zusätzlich findet sich im Aspektbild ein Ambivalenzviereck, das versucht zwei Seiten zu verbinden. Die eine Seite ist leistungsstark und aktiv, die andere harmonisch und entspannend. Ein Bewusstseinsprozess verbindet beides. Mond in Löwe und Neptun in Fische sind die beiden Kräfte die diesen Prozess steuern. Der Löwemond stellt seine eigenen Bedürfnisse in den Vordergrund, will gesehen werden und das Leben in vollen Zügen auskosten. Neptun in Fische ist sehr selbstlos und denkt sich zuletzt.
Die Entscheidung sich selbst loszulassen und nicht so wichtig zu nehmen hilft mit den Wellen zu reiten. Das zu akzeptieren was auf uns zukommt ohne sich in Sturheit und fixen Vorstellungen, wie etwas zu sein hat, zu verlieren bringt Entspannung in die Anforderungen, die erfüllt werden müssen.

Saturn im Dominantdreieck ist an das Ambivalenzviereck angeschlossen und mahnt zum Durchhalten und zur Disziplin. Der Surfer kann niemals so flexibel auf seinem Brettchen balancieren, wenn er nicht ausdauernd trainiert, sich auch Ruhephasen zur Regeneration gönnt und mentale Stärke zeigt, falls es mal brenzlig wird.

Fazit

Tierkreiszeichen Zwillinge

Dieser Zwillingemonat kann viel Überraschungen für dich bereithalten, auf die du flexibel und geistig hellwach reagieren kannst. Wichtig dabei ist, dass du die Balance hältst und Pausen machst. Schwimm mit den richtigen Wellen, hüte dich vor übertrieben, aufgebauschten Informationen (Fake-News), halte durch, aber konzentriere dich auch auf das Wesentliche. Nimm dich selbst nicht so wichtig und lache über dich, dann kannst du dich von allzu viel Emotionen distanzieren und verlierst dich nicht darin (bleib cool). Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird! (…auch nicht sie DSGVO!)

Teile dich mit, wenn du Sorgen hast, höre anderen zu, die Mitgefühl und ein offenes Ohr brauchen und vertraue auf das Gute!

Ich wünsche dir eine belebende, ausgeglichene Zeit!

Andrea Bschlangaul

P.S. Hier kannst du ein kostenloses Vorgespräch buchen; https://www.andrea-bschlangaul.de/angebot/

Quelle:
Bruno & Louise Huber, Michael Alexander Huber: Aspektbild-Astrologie

Gefällt dir der Beitrag? Dann kannst du ihn hier teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.