Uranus in Stier: was gibt’s Neues in Sachen Werte, Besitz und Sicherheit?

Uranus in Stier: was gibt’s Neues in Sachen Werte, Besitz und Sicherheit?

Uranus in Stier

Uranus, der Befreier und Rebell

Stier, das Zeichen der Sicherheit, Stabilität und Werte

Wie geht das zusammen?

Von Mai 2018 bis April 2026 steht Uranus im  Stier und wir werden sehen wie das geht. Um das Ganze etwas zu umreißen erzähle ich dir einiges über die beiden!

Wer ist Uranus genau?

Bruno und Louise Huber nennen Uranus in ihrem Buch „Planeten als Funktionsorgane“ den Weltverbesserer. Auf der physischen, greifbaren Ebene will Uranus genau wie Saturn Sicherheit haben und finden. Im Gegensatz zu Saturn hält er aber nicht am Alten fest, sondern sucht die Sicherheit in der Flucht nach vorne. Er will das Bestehende verbessern und erneuern, damit er sich sicher sein kann, dass es weitergeht. So bringt er neue Erfindungen und Techniken hervor, die das Leben besser, sicherer, bequemer und interessanter machen können. Geht er dabei zu weit und fixiert sich auf immer neue Ideen und auf die Technik, verliert den Bezug zum Menschlichen und es zählt nur noch die Form. Das erleben wir in der heutigen Zeit bei Kontakten in den sozialen Medien, die nur noch virtuell stattfinden, somit keine menschliche Nähe und Wärme möglich machen und eine bestimmte Form (z.B. das Facebook-Profil) vorgeben. Die Roboter, die in der Industrie mittlerweile viele Arbeiter ersetzen sind ein weiteres Beispiel dafür.

…auf der Gefühlsebene

Auf der Gefühlsebene ist Uranus als Umstürzler zu spüren. Er bewirkt, dass wir unruhig, nervös, erregt und unzufrieden werden. Wir spüren, dass sich etwas Bahn brechen will und etwas passieren muss, wenn wir wieder ausgeglichener werden wollen. Die Kraft etwas zu verändern, die durch das Gefühlschaos frei wird, führt dazu, dass Grenzen gesprengt werden und wir Neuland entdecken wollen, damit wir Lösungen für unsere Probleme finden. Entfaltet Uranus seine Wirkung, lässt man sich nicht mehr zurückhalten, der Drang nach Veränderung wird groß und man will sich aus Fesseln und Zwängen befreien. Uranus will neue Möglichkeiten zur Verwirklichung finden und befreit sich auch von Bindungen, die das nicht erlauben. Werden Beziehungen zu eng und bieten kein Wachstum mehr, dann steigt er aus, wenn sich kein gemeinsamer Weg zur Verbesserung auftut.

…auf der Mentalebene

Auf der Mentalebene ist Uranus für die schöpferische Intelligenz zuständig und liefert neue, originelle Ideen. Er versucht mit systematischen Überlegungen und Denkweisen Lösungen für die Probleme des Lebens zu finden. Er denkt von einer übergeordneten Ebene aus, die von oben und ohne persönliche Verstrickung auf die Dinge schaut. Auf der menschlichen, erdgebundenen Ebene denkt der Einzelne zuerst ans eigene Überleben, auf der Ebene von Uranus geht es ums große Ganze und die Erhaltung der Menschheit. Der Einzelne bewegt sich im Gruppengeist und lässt sein Ego zurück um der gemeinsamen Sache zu dienen.

Uranus in Stier

Uranus liefert auf der geistigen Ebene Gedankenblitze und gibt uns Ideen, die vorher nicht da waren, aber die ganze Situation mit einem Schlag verändern können (technische Erfindungen die das menschliche Zusammenleben vollkommen verändert haben; z.B. Internet). Gibt es Widerstände wird Uranus als Geist der Befreiung erst aktiv. Hindernisse und Rückschläge stacheln ihn an, so kann er fanatisch werden und alles aus dem Weg räumen, was ihm bei der Verwirklichung des Neuen im Weg steht.
Da Uranier Missstände beseitigen wollen um die Welt zu verbessern, werden sie aktiv, wenn es Probleme oder Notlagen gibt. Dann kommt die schöpferische Intelligenz zum Durchbruch, die von der Vision einer perfekten Welt in der Zukunft motiviert ist. Auf der Mentalebene hört ein Uranier nicht auf nach neuen Ufern zu streben.

Was bedeutet das Zeichen Stier?

Stier ist das Zeichen des standfesten Willens, der Beharrlichkeit, Ausdauer und der starken Wunschnatur. Was Stiere mit konzentrierter Willenskraft wollen, eignen sie sich relativ leicht an. „Sich-einverleiben“ und Festhalten ist hier die Devise.

Körperliche Geborgenheit, Genussfähigkeit, Sicherheit, Verwertung, Produktivität, speichern, Hab und Gut und Substanz gehören zum Zeichen Stier.

Der Stier befasst sich mit der realen, sichtbaren Welt und will Boden unter den Füßen haben auf dem er sich sicher fühlen kann. Den Stier interessiert das tatsächlich Vorhandene und weniger das spekulative und denkerische. Stier-themen sind: Geld verdienen, materielle Fragen lösen, Strategien entwickeln wie er seine Bedürfnisse befriedigen kann und dann an der Verwirklichung dranbleiben.

Etwas riskieren, etwas völlig Neues wagen oder aus dem Rahmen fallen, mag der Stier nicht sehr gern. Er hat es lieber solide, gewohnt und will genau wissen, womit er es zu tun hat. Beständigkeit, Verlässlichkeit, Gründlichkeit und Geduld sind seine Stärken, da ist kein Platz für schnelle Entscheidungen und „verrückte“ Dinge.

Allerdings macht ihn seine Vorsicht und Verlässlichkeit auch zu dem Freund, der seine Versprechen hält, da er vorher auch lange genug überlegt hat, ob er dazu bereit ist. Wie oben schon gesagt ist er nicht der Typ, der sich schnell für eine Sache erwärmt, hat er aber eine Entscheidung getroffen zieht er es durch.

Was dem Stier am meisten zu schaffen macht sind Verluste. Hat er sich etwas aufgebaut und verliert es, erholt er sich nur langsam und sein Selbstwertgefühl leidet darunter. Sein Besitz (seine Wurzeln) ist ihm wichtig und er fühlt sich bei Verlust wie abgeschnitten. Hat er sich an etwas gewöhnt, sei es seine Wohnung, seine Freunde oder sein Hab und Gut, gibt er es nicht gern wieder her.

Was treibt den Stier an?

Den Stierbetonten treibt nicht das Entdecken von neuem, das Ausprobieren oder die Fortbewegung an. Nein, seine Motivation ist, dass was er erworben, sich angeeignet oder geschaffen hat, zu bewahren und zu genießen. Das macht ihn oft bequem, unbeweglich und stur. Er will es praktisch, abgesichert und stabil haben und er ist ein Genussmensch. Was er als wertvoll ansieht, will er auch haben.

Sinnliche Erfahrungen wie ein gutes Essen in Gesellschaft lieber Menschen, Massagen, Gerüche, Sexualität liegen ihm. Stier ist das Zeichen des Körpers, der ja unsere irdische Substanz darstellt.

Der Stier findet seinen Sinn im Leben durch  Besitz, den er beharrlich pflegt, verbessert und vermehrt. Im Gegensatz zum Zeichen Widder, bindet er sich durch Eigentum und Besitz und geht Verpflichtungen ein.

Was sind die Lernaufgaben, die das Zeichen Stier uns stellt?

  • Ein persönliches Wertesystem aufbauen (mehr zum Thema Selbstwertgefühl findest du hier)
  • Das Gleichgewicht zwischen Geben und Nehmen, Halten und Loslassen finden
  • Starre Gewohnheiten überwinden und so die gegebenen Verhältnisse verändern
  • Prüfen was echtes, inneres Selbstwertgefühl ist, um sich von äußeren Werten unabhängiger zu macht

Ziele des Stierzeichens

  • Fruchtbarkeit
  • Besitz und abgegrenztes Revier
  • Traditionelles wahren
  • Beständigkeit, Dauer, Weiterbestehen
  • Stabile Verhältnisse schaffen
  • Soziale Ordnung
  • Gruppenzusammenhalt der absichert, Anspruch auf Rechte und Mittel gibt und es möglich macht zusammen mehr zu schaffen und herzustellen (Gefahr das Fremde auszuschließen)
  • Wichtigstes Ziel: etwas Sichtbares und Greifbares zu erschaffen

Uranus in Stier

Hast du bis hier her gelesen, dann denkst du dir wahrscheinlich, wie zwei so unterschiedliche Energien zusammenpassen können – der eine will Durchbruch und Neues, der andere will Beständigkeit und Sicherheit.
In der Astrologie sind die Planeten Werkzeuge mit denen wir etwas tun können. Die Tierkreiszeichen sind Qualitäten, die etwas darüber aussagen wie wir etwas tun. So wird der Weltverbesserer Uranus die nächsten 7 Jahre handeln wie ein Stier. Ihn werden Themenbereiche interessieren, die einem Stier am Herzen liegen und wird dort für Veränderungen sorgen.

Solche Bereiche sind:
Besitz, Eigentum, Körperlichkeit, Grenzen, Ernährung, Eigentum, Sicherheit, Finanzmärkte, Werte, Geld, Konsumgüter, Tradition, Grund und Boden, Landwirtschaft, alles an dem man festhält …

Die letzten 7 Jahre, als Uranus im Widder stand, haben sich Veränderungen oft aggressiv, sehr plötzlich, unüberlegt und rücksichtslos gezeigt. Der Pioniergeist des Widders ist schnell und risikofreudig, baut aber nicht auf Nachhaltigkeit und hegt und pflegt seine neuen Eroberungen nicht. Das heißt, er fängt vieles an, macht aber nicht immer etwas Handfestes daraus.

Das endet sich jetzt mit Uranus in Stier. Jetzt werden die Ideen und Neueroberungen aufgegriffen und wenn sie nützlich und wertvoll sind, wird etwas damit aufgebaut. Mit Geduld, Ausdauer und dem richtigen Einsatz der Kräfte.

Was kann Uranus in Stier für dich bedeuten?

Besitzt du ein Eigenheim oder einen Garten willst du vielleicht einiges renovieren oder umgestalten. Es kann aber auch sein, dass dir dein Besitz zur Last wird, weil du nicht mehr die Ressourcen (sei es körperlich oder finanziell) hast, dich darum zu kümmern. Oder es ist dir den Aufwand einfach nicht mehr wert, weil du lieber das Leben auf andere Art genießen möchtest.

Uranus in Stier

Du kannst einen Durchbruch in Bezug auf deinen Körper erleben. Das kann sich in der plötzlichen Erkenntnis zeigen, dass du dich besser um ihn kümmern solltest. Zum Beispiel durch eine Ernährungsumstellung, Aufenthalte in der Natur, weniger anstrengende Tätigkeiten, Techniken zur Stressbewältigung (Achtsamkeitsmeditation u.ä.) usw.

Geldangelegenheiten können sich plötzlich verändern – in welche Richtung auch immer.

Eine unvorhersehbare Gelegenheit für einen Arbeitsplatzwechsel kann sich auftun. Oder an deinem Platz wird etwas verändert, beispielsweise durch neue Technik und Digitalisierung.

Du willst mehr Unabhängigkeit und Freiheit und trennst dich daher von vielem was du angesammelt hast. Das kann sich in äußerlichen, materiellen Dingen, genauso wie in Glaubenssätzen und Denkweisen zeigen.

Überlege dir wo du die vergangenen 7 Jahre etwas angefangen hast, dir Neuland erobert hast oder ausgebrochen bist. Wo und wie kannst du daraus jetzt etwas machen? Wie kannst du es verwerten und für dich nutzen?

Du hast die Chance dir geistig zu erarbeiten, was dir wichtig ist und welchen Wert du als Mensch an sich hast. So kannst du deine ganz persönliche Revolution einleiten und dich von äußeren Werten unabhängiger machen. Vom Haben zum Sein zu kommen heißt, dass dir bewusst ist, dass du ein inneres Selbstwertgefühl und eine innere Sicherheit nicht mit Besitz, Konsumgütern und viel Essen erreichen kannst. Besinne dich auf dich selbst, konzentriere dich auf das was du hast und nicht auf das was du haben möchtest. Am Ende bleibt dir nichts an Besitz und Statussymbolen. Am Ende wird dir wichtig sein, dass du die richtigen Dinge genießen und wertschätzen konntest.

Das sind nur einige Beispiele, grundsätzlich kann ich dir den Rat geben, dich mit notwendigen Veränderungen zu arrangieren und nicht auf stur zu schalten. Dagegenhalten wird nicht viel nützen und bringt nur Leid. Versuche mitzugehen und dich auf Neues einzulassen. Schaue von der übergeordneten Beobachterposition, die Uranus gerne einnimmt, auf deine Ängste und Unsicherheiten und vertraue darauf, dass sich die Welt verbessern wird.

Uranus sorgt immer für Überraschungen und bringt Lösungen die man sich bis jetzt nicht vorstellen kann. Wir werden sehen, was er sich einfallen lässt!

Was kann sich unter Uranus in Stier global verändern?

Einige Beispiele:

Die Landwirtschaft und der Umgang des modernen, technisierten Menschen mit Grund und Boden kann sich verändern. Uranus in Stier kann unser Bewusstsein für Nachhaltigkeit und neue Techniken, die umwelt– und ressourcenschonend sind schärfen.
Uranus in Stier

Ein Umbruch im Geldsystem ist möglich und die Einführung des bedingungslosen Grundeinkommens würde gut zu Uranus im Stier passen.

Der Immobilienmarkt wird sich verändern und auch die Art wie wir wohnen. Uranus als Herrscher über das Zeichen Wassermann, ist für Gemeinschaften und Wahlverwandte zuständig. So kann man sich gut vorstellen, dass Mehrgenerationenhäuser und Wohngemeinschaften einen Aufschwung oder Durchbruch erleben.

Viele neue Technologien, die sich mit Uranus im Widder Bahn gebrochen haben, können jetzt in der Realität ankommen und sich in der praktischen Anwendung bewähren –  Elektroautos zum Beispiel. Gestern erst habe ich im Radio gehört, dass LKW’s mit Elektroantrieb (Uranus) von der Maut befreit werden sollen. Der finanzielle Anreiz (Stier) soll bewirken, dass sich immer mehr Spediteure solche Fahrzeuge anschaffen.

Wir werden sehen was kommt! Das sich mit der Digitalisierung das Berufsleben und unser Alltag verändern, dass wissen wir schon lange. Die nächsten Jahre wird es sich sicher konkret bemerkbar machen und Form annehmen. Lassen wir uns überraschen und freuen uns auf eine (hoffentlich) bessere Welt!

Mach‘s gut!
Andrea Bschlangaul

P.S. Willst du wissen was Uranus im Stier für dich bereithält, dann melde dich zum kostenlosen Vorgespräch an https://www.andrea-bschlangaul.de/angebot/

Quellen:
Bruno und Louise Huber: Planeten als Funktionsorgane

Brigitte Hamann: Die zwölf Archetypen

Gefällt dir der Beitrag? Dann kannst du ihn hier teilen!

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.